Neues Profil für XING-Nutzer

XING bietet eine neue digitale Visitenkarte

XING-Nutzer können sich auf einige Neuerungen ihres XING-Profils gefasst machen: In seinem Corporate Blog verspricht XING, mit neuen Funktionen mehr Vielfalt und Individualität in die Profillandschaft seiner derzeit rund 13, 8 Millionen Nutzer zu bringen. XING gehört zu den größten Karrierenetzwerken in der DACH-Region. Internationaler ausgerichtet ist das Karriereportal LinkedIn mit rund 10 Millionen deutschsprachigen Nutzern. XING-Nutzer sollen ihr Profil künftig individueller und flexibler gestalten können. Ihre persönlichen Stärken und Ziele sollen sich mit der neuen digitalen Visitenkarte noch besser betonen lassen. Damit verschreibt sich der Anbieter dem vorherrschenden Zeitgeist, Produkte und Dienstleistung möglichst individualisierbar zu machen. Customizing ist zu einem unverzichtbaren Trend in der digitalen Wirtschaft geworden – auch die Selbstvermarktung ist davon betroffen: Eine perfekte Selbstvermarktung, so der Blogartikel, sei nicht durch eine einheitliche Lösung möglich. Dieser Gedanke sei Ausgangspunkt der Neuerungen, die XING seinen Usern künftig anbieten will.

Was ist neu?

Die neuen Funktionen werden in den nächsten Tagen sukzessive ausgerollt. Was können XING-Nutzer erwarten?
• ein neues „frisches“ Design – z. B. Neugestaltung des Headers
• erweiterte Funktionen und eine neue digitale Visitenkarte: Bis zu 5 Einträge sollen künftig gleichzeitig angezeigt werden (Berufserfahrung, Ausbildung…). Premium-Nutzer können ihr Titelbild bald persönlicher gestalten – z. B., indem sie es mit einer Marketingbotschaft oder einem Willkommensgruß versehen
Mobiloptimierung: Das XING-Profil wird für alle mobilen Endgeräte optimiert
Wer konkretere Informationen zu den neuen Funktionen wünscht, wird sich bis zum schrittweisen Roll-out gedulden müssen. Das dürfte aber nicht mehr lange dauern und sollte in den kommenden Tagen anlaufen.

XING für Privatpersonen

Was können Nutzer aktuell mit einem XING-Account so alles anstellen? Wer als Privatperson auf XING unterwegs ist, nutzt das Netzwerk häufig als digitale Visitenkarte. Die Basisvariante des Profils ist kostenfrei. Nutzer haben die Möglichkeit, ein Profilfoto hochzuladen. Aktueller Arbeitgeber und Arbeitsort können im Header angezeigt werden. Im Profil lassen sich verschiedene Kriterien angeben:
– Fähigkeiten (Ich biete)
– Gesuche (Ich suche)
– Berufserfahrung und Dauer der einzelnen beruflichen Stationen
– Ausbildungsbezeichnung, Ausbildungsstätte und -dauer
– Sprachkenntnisse in den Kategorien „Muttersprache“, „Fließend“, „Gut“ und „Grundkenntnisse“
– Qualifikationen
– Auszeichnungen
– Organisationen und Vereine, bei denen man sich ehrenamtlich engagiert
– Interessen
Basis-Nutzer haben die Möglichkeit, Interessensgruppen beizutreten um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Das Profil kann zum Austausch mit Branchenvertretern und potenziellen beruflichen Kontakten genutzt werden. Über den Button „Als Kontakt hinzufügen“ können andere Nutzer der Kontaktliste hinzugefügt werden. Das Versenden von Nachrichten ist ebenfalls über das Nutzerprofil möglich („Nachricht schreiben“). Basis-Nutzer können dies jedoch nur bei Nutzern aus der eigenen Kontaktliste. Im News-Feed auf der Startseite werden Mitglieder vorgeschlagen, die man laut Algorithmus kennen könnte. Rechts oben werden Nutzer angezeigt, die das eigene Profil besucht haben. Nutzer mit Basisprofil können die Profile der Besucher jedoch nicht einsehen, wenn sie nicht mit ihnen vernetzt sind. Detaillierte Besuchsstatistiken (z. B. wiederkehrende Profilbesucher, erfolgreichste Profileinträge…) können nur von Premium-Nutzern eingesehen werden.
Die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft bietet Nutzern einige Zusatzfunktionen: Sie können alle Profilbesucher sehen und haben Zugriff auf detaillierte Besucherstatistiken: Sie können bspw. nachverfolgen, wer ihr Profil zu welchem Zeitpunkt und wie oft aufgerufen hat. Mit der Profilbesucher-Analyse können sie einsehen, mit welchen Suchbegriffen andere Nutzer auf ihr Profil aufmerksam geworden sind. Nachrichten können Premium-Nutzer auch an Nicht-Kontakte versenden und Dateien anhängen. Per Suchfunktion können sie andere Nutzer nach verschiedenen Kriterien (z. B. Position, Ich biete, Ich suche, Interessen …) suchen und Suchaufträge anlegen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, Gehaltsprognosen für Stellenausschreibungen einzusehen und Stellenangebote nach Einkommenswünschen zu filtern. Im Reiter „Portfolio“ im eigenen Nutzerprofil können Premium-Nutzer ihr eigenes Portfolio anlegen – zum Beispiel in Form eines Videos, Texts und Bilds.

XING für Unternehmen

Unternehmen haben die Möglichkeit, auf XING mit der Business-Seite Standard ein Gratisprofil anzulegen: Für die Business-Seite verfassen sie einen eigenen Text zum Unternehmen („Über uns“) und einen Text zur „Produkten und Dienstleistungen“. Ihr Logo können sie hochladen. Die professionelle Business-Seite ist kostenpflichtig. Unternehmen mit professioneller Seite können Besucher und Follower einsehen und verfügen über ein bestimmtes Werbebudget. Ein kostenpflichtiges Employer Branding Profil können Unternehmen anlegen, um sich auf der Karriereplattform als Arbeitgeber zu präsentieren. Arbeitgeber können umfangreiche Informationen zum Unternehmen einpflegen und Bilder, Videos, Präsentationen und Arbeitgebergütesiegel einbinden. Werbung des Unternehmens erscheint auf Mitbewerber-Profilen und auf der Startseite des Arbeitgeberbewertungsportals kununu. Nutzer des Employer Branding Profils haben Zugriff auf verschiedene Reportingfunktionen und Statistiken. Mit dem Gratisprofil können sich Unternehmen eine kostenfreie Präsenz als Arbeitgeber zulegen. Sie können die „Über uns“-Seite ausfüllen, Unternehmensneuigkeiten verfassen und ein Unternehmenslogo hochladen. Mitarbeiterlisten werden automatisch generiert.

Fazit

Das Karrierenetzwerk XING wird in den nächsten Tagen neue Funktionen für das XING-Profil ausrollen: Nutzer sollen die Möglichkeit haben, ihr Profil individueller und flexibler zu gestalten. Außerdem soll das Profil künftig für alle mobilen Endgeräte optimiert sein. Damit reagiert XING auf die Nutzeranforderungen im digitalen Zeitalter nach Personalisierung und Mobiloptimierung. Nutzern bietet XING eine Plattform zur Selbstvermarktung und zum beruflichen Netzwerken. Mit den neuen Funktionen sollen sich Nutzer noch individueller darstellen können – soweit das in einem programmierten digitalen Setting möglich ist.

Quelle Foto: ©  FotolEdhar / Fotolia


Farid Jammali

Farid Jammali

Farid Jammali ist Marketingleiter und versteht sich in der Vermarktung komplexer Softwarelösungen über alle Marketing-Kanäle hinweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>