Kategorie: HR-Wissen & Hintergründe

Ergebnisse der Sondierungsgespräche

AÜG früher evaluiert als geplant Das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) soll ein Jahr früher evaluiert werden als geplant: Statt 2020 (§ 20 AÜG) soll die Evaluation bereits 2019 erfolgen. Das entschieden CDU, CSU und SPD in ihren Sondierungsgesprächen in der vergangenen Woche. Die finale Fassung zu den Ergebnissen finden Sie hier. Die Parteien fassen darin die Gesprächsergebnisse ...

Neues Profil für XING-Nutzer

XING bietet eine neue digitale Visitenkarte XING-Nutzer können sich auf einige Neuerungen ihres XING-Profils gefasst machen: In seinem Corporate Blog verspricht XING, mit neuen Funktionen mehr Vielfalt und Individualität in die Profillandschaft seiner derzeit rund 13, 8 Millionen Nutzer zu bringen. XING gehört zu den größten Karrierenetzwerken in der DACH-Region. Internationaler ausgerichtet ist das Karriereportal ...

AÜG-Reform: Was Entleiher für 2018 wissen sollten

Die AÜG-Reform betrifft auch Entleiher Die AÜG-Reform betrifft nicht nur Zeitarbeitsunternehmen und Personaldienstleister. Auch Entleiher, die Leiharbeiter einsetzen, sollten die Grundzüge der Reform kennen: Die Regelungen im reformierten Arbeitnehmerüberlassungsgesetz wirken sich bspw. auf die Ausgestaltung von AÜ-Verträgen und die zulässige Überlassungsdauer aus. Ordnungswidrigkeiten können mit Sanktionen für Entleihunternehmen verbunden sein. In Kraft getreten ist die ...

HR-Events 2018

Braucht Ihr Kalender noch Futter? Die Feiertage sind gut überstanden und so langsam meldet sich der Alltag wieder zu Wort. Übereifrig wie wir sind, hängt bei uns im Büro schon seit Wochen der neue Kalender für 2018. Kein schönes Deko-Element – eher die funktionale Variante mit dicken Kästchen, um möglichst viele Termine einzutragen…Da überkommt einen ...

Der etwas andere Jahresrückblick: 10 interessante HR-Studien 2017

Was war 2017 in der HR-Landschaft los? Welche Themen das HR-Wesen 2017 umgetrieben haben, lässt sich auch an der Studienlandschaft erkennen: Fachkräfteengpässe, E-Recruiting und der digitalisierte Arbeitsmarkt gehörten zu den Top-Themen dieses Jahr. Vor allem mit Blick auf 2018 relevant ist das Thema Datenschutz im Umgang mit personenbezogenen Daten: Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, die das Datenschutzrecht ...

Was muss ein gutes Bewerbungsprogramm können?

Warum E-Recruiting zum Top Thema wurde Bewerbermanagement-Systeme spielen für immer mehr Recruiter eine Rolle: Fast 70 % zählen E-Recruiting-Solutions zu den Top Themen in ihrer Branche. Das befand der kürzlich erschienen Report Deutschlands beste E-Recruiting Software 2017 des ICR, der auf der Zukunft Personal 2017 in Köln vorgestellt wurde. Im Vergleich zu 2012 bewerten +10 ...

Wann ist eine Software wirklich AÜG-optimiert?

Was sollte eine zeitgemäße Zeitarbeitssoftware können? Am 05.12.2017 haben wir dem iGZ unsere neue ausprogrammierte Lösung zur AÜG-Reform vorgestellt. Die Herausforderung: Unsere Zeitarbeitssoftware soll AÜG-Reform-optimierte Funktionen bieten und dabei Umsetzungsspielräume berücksichtigen. BGB, fachliche Weisungen und Expertenempfehlungen weichen z. T. voneinander ab. Das sollte eine zeitgemäße Softwarelösung berücksichtigen. AÜOffice®-Anwender sollen die AÜG-Reform mit unserer Zeitarbeitssoftware im ...

Kennzahlen in der Zeitarbeit nutzen

Die Dos and Don’ts der Kennzahlenverwendung Wie steht ein Unternehmen im Branchendurchschnitt? Wo schneidet es unter-, wo überdurchschnittlich ab? Und welche Kennzahlen sollten optimiert werden? Die Erhebung, Aufbereitung und Analyse relevanter KPIs eröffnet Möglichkeiten zur Erfolgssteuerung und Rentabilitätsentwicklung. Vorausgesetzt, das Unternehmen stürzt sich nicht gedankenlos in den neuen Big-Data-Trend und legt eine fieberhafte Datensammelwut an ...

Generation X, Y, Z: Wie die Unterscheidung Arbeitgebern weiterhilft

Generationsspezifische Präferenzen Die Medien bieten ihnen eine gut beleuchtete Bühne: Viel erforscht und diskutiert wurden die für den Arbeitsmarkt interessanten Generationen X, Y, Z. Generation X, die Nachfolgegeneration der Babyboomers, strebt vor allem nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance, während die digital sozialisierte und freiheitsliebende Generation Y sich in Richtung Work-Life-Blending bewegt – einer zunehmenden Arbeitnehmerflexibilität und ...