Alle Beiträge von Farid Jammali

Farid Jammali

Farid Jammali

Farid Jammali ist Marketingleiter und versteht sich in der Vermarktung komplexer Softwarelösungen über alle Marketing-Kanäle hinweg.

Tipps für die Karriereseite

Die Karriereseite als zentraler Recruiting-Kanal Über 88 % der Unternehmen veröffentlichen ihre Stellenanzeigen auf der Unternehmenswebsite (Monster-Studie Recruiting Trends 2018). Etwa ein Drittel der Stellenbesetzungen erfolgt über die Website des Unternehmens, damit gehört sie neben den Stellenbörsen (33,9 % Besetzungen) zu den wichtigsten Recruiting-Kanälen. Für potenzielle Bewerber ist die Karrierewebsite eine zentrale Informationsquelle: Hier finden ...

Erfolgsregeln für das Employer Branding

Wettbewerbsvorteile ausschöpfen Richtig eingesetzt hat ein strategisches Employer Branding viele Vorteile für Unternehmen: Eine einheitlich kommunizierte attraktive Arbeitgebermarke schafft Aufmerksamkeitserfolge. Der Arbeitgeber positioniert sich mit seinen unternehmensspezifischen Arbeitgeberclaims und Nutzenversprechen als einzigartiger Akteur auf dem Bewerbermarkt. Sticht er positiv aus der Masse heraus, erhöht er seine Chance auf qualifizierte Bewerbungseingänge. Denn eine eigene, profilscharfe Arbeitgebermarke ...

Employer Branding: Wie Sie Ihre Marke stärken

Mut zur Kreativität Wieso nicht auch mal anecken? Wer sich auf dem Bewerbermarkt mit einer klaren Arbeitgebermarke von seiner Konkurrenz abheben will, verzichtet darauf, die Kampagnen der Wettbewerber zu imitieren. Auch wenn sie noch so erfolgreich sein sollten. Ein scharfes Profil gewinnen Arbeitgeber dann, wenn sie Mut zur Kreativität beweisen. Anstatt ihr Image mit gern ...

Neues Profil für XING-Nutzer

XING bietet eine neue digitale Visitenkarte XING-Nutzer können sich auf einige Neuerungen ihres XING-Profils gefasst machen: In seinem Corporate Blog verspricht XING, mit neuen Funktionen mehr Vielfalt und Individualität in die Profillandschaft seiner derzeit rund 13, 8 Millionen Nutzer zu bringen. XING gehört zu den größten Karrierenetzwerken in der DACH-Region. Internationaler ausgerichtet ist das Karriereportal ...

Kennzahlen unter der Lupe: Personalstruktur

Demografische Entwicklung und Diversity: Warum die Personalstruktur wichtig ist Die Planung der Personalstruktur im Unternehmen ist aus mehreren Gründen wichtig. Aktuell wird in diesem Zusammenhang insbesondere der demografische Wandel und dessen Auswirkungen auf die Belegschaft diskutiert: Laut Angaben des Statistischen Bundesamts wird die Zahl der 20- bis 64-Jährigen bis 2060 je nach Zuwanderung auf 38 ...

Rekrutieren à la Big Data

Mensch oder Maschine? Im Zeitalter der Industrie 4.0 gewinnt die Mensch-Maschinen/Computer-Interaktion an Bedeutung. Auch vor dem HR-Bereich macht die Digitalisierung nicht Halt: Computergestützte Personalgewinnung mithilfe von Algorithmen, HR-Analytics und Big Data spielen im Recruiting eine immer größere Rolle. Ersetzen kann der Algorithmus die Entscheidung des Personalers nicht. Die zwischenmenschliche Ebene trägt noch immer zum Großteil ...

HR-Analytics im Recruiting

Detektivarbeit für effizientere Prozesse Wie ist die Resonanz auf die eigene Karrierewebsite? Welche Quellen liefern die interessantesten Bewerber? Wie hoch muss die Reichweite sein, um eine Stelle zuverlässig zu besetzen? Mit HR-Analytics im Recruiting beantworten Recruiter die wichtigsten Fragen, um den Bewerbungsprozess erfolgreich zu gestalten. Relevante Kennzahlen wie die Anzahl der Bewerbungen oder die Einstellungsquote ...

Employer Branding an Hochschulen

Nachwuchskräfte schon im Studium erreichen Die deutsche Hochschullandschaft kann für Arbeitgeber mit Fach- und Führungskräftebedarf eine wahre Goldgrube darstellen: Aktuell sind rund 2,76 Millionen Studenten in Deutschland immatrikuliert, fast 1 Millionen davon studieren an Fachhochschulen. Seit der Jahrtausendwende ist die Anzahl der Studierenden gestiegen. Zu den beliebtesten Studienfächern zählen derzeit die Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, ...

Personalmarketing: Zielgruppen besser erreichen

Konkurrenzfähiges Personalmarketing In Zeiten des viel beschrienen Fachkräftemangels ist Kreativität in der Personalgewinnung gefragt. Auch wenn der Begriff des Mangels mit seiner zunehmenden und an einigen Stellen auch falschen Verwendung an Bedeutung verliert, so herrscht doch in vielen Branchen zumindest ein Fachkräfteengpass vor. Im Unterschied zum langfristigen und flächendeckenden Fachkräftemangel ist ein Engpass an qualifizierten ...

Employer Branding im Mittelstand

Employer Branding als Wettbewerbsvorteil In Deutschland ist seit langem die Rede von einem Fachkräftemangel. Zu unterscheiden ist allerdings zwischen einem flächendeckenden und langfristigen Mangelzustand an Fachkräften und einem temporären Engpass, der sich auf bestimmte Branchen oder Teilarbeitsmärkte bezieht. Zu den sogenannten Mangelberufen zählt die Bundesagentur für Arbeit in ihrem Report „Der Arbeitsmarkt 2016 in Deutschland ...